Normaler Geschäftsbetrieb ab 2. Juni 2020

Der Verwaltungsverband Weißer Schöps/Neiße mit seinen Gemeinden Kodersdorf, Horka Schöpstal und Neißeaue gehen ab dem 2. Juni 2020 wieder zum normalen Geschäftsbetrieb über.

Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger,

die Zahl der Neuinfektionen mit dem neuartigen Corona-Virus ist in unserem Landkreis seit mehreren Wochen auf einem sehr niedrigen Niveau. Teilweise gibt es seit Tagen keine Neuinfektionen mehr. Seit ungefähr 10 Wochen haben wir unseren Geschäftsbetrieb eingeschränkt. Die Bürgerinnen und Bürger konnten nur durch Terminvergaben ihre Anliegen regeln. Da sich die Situation stabilisiert hat, sind wir jetzt der Auffassung, dass wir ab dem 2. Juni 2020 wieder zum normalen Geschäftsbetrieb  zurückzukehren.

Was bedeutet das nun im Einzelnen:

Es gelten nunmehr wieder die Ihnen bekannten Öffnungszeiten:

Montag           9.00 Uhr  –  12.00 Uhr
Dienstag         9.00 Uhr  –  12. 00 Uhr  und   14.00 Uhr  –  16.00 Uhr

Donnerstag     9.00 Uhr  –  12.00 Uhr   und   14.00 Uhr  –  18.00 Uhr.

Selbstverständlich können auch Termine außerhalb dieser Öffnungszeiten nach Absprache mit dem jeweiligen Mitarbeiter des Fachbereiches vereinbart werden.

Im Verwaltungsverband werden Wartezonen eingerichtet. Im Flur des Haupteinganges ist ein Desinfektionsspender angebracht worden.

Es besteht keine Pflicht, einen Mund- und Nasenschutz beim Betreten des Gebäudes zu tragen. Allerdings entscheidet jeder Mitarbeiter selbst, ob ein Besucher ihnen gegenüber einen Mund- und Nasenschutz tragen sollte. Dies wird beim Betreten der Büros kenntlich gemacht. Ebenfalls gibt es keine Festlegung, dass Namenslisten für die Dokumentation im Haus zuführen sind. Auch hier entscheidet jeder Mitarbeiter, ob er eine entsprechende Dokumentation führt.

Bitte benutzen Sie die Haupteingangstür. Die Tür ist verschlossen. Bitte klingeln Sie und nach Rücksprache mit dem Sekretariat können Sie das Gebäude betreten.

So haben wir einen Überblick, wieviel Personen sich im Haus befinden.

Gehen Sie bitte verantwortungsvoll mit der jetzigen Situation um und beachten Sie weiterhin den geforderten  Abstand von 1,5 m. Denn nur so kann es uns gemeinsam gelingen, den Geschäftsbetrieb Schritt für Schritt wieder zu normalisieren.

Ich danke für Ihr Verständnis und bleiben Sie weiterhin gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Torsten Hänsch
Verbandsvorsitzender