Neu – Veröffentlichung von Alters-/Ehejubiläen

Das geltende Melderecht und das Datenschutzrecht erlauben es nicht mehr, ohne ausdrückliche Einwilligung der betreffenden Person die Veröffentlichung der Alters-/Ehejubiläen im Amtsblatt/Heimatkurier vorzunehmen.
Dennoch würden es viele Einwohnerinnen und Einwohner wunderbar finden, wenn der eigene Geburtstag oder der von Bekannten im Amtsblatt/Heimatkurier stünde.
Wenn Sie möchten, dass Ihr Geburtstag genannt wird, füllen Sie bitte die nachfolgende Einwilligungserklärung aus und senden diese per Brief, Fax oder E-Mail an uns.
Selbstverständlich können Sie auch das abgedruckte Formular direkt im Einwohnermeldeamt ausfüllen und unterschreiben.

Verwaltungsverband Weißer Schöps/Neiße
Einwohnermeldeamt
Straße der Freundschaft 1
02923 Kodersdorf

Fax: 035825/70018                               E-Mail: meldeamt@vvwsn-mail.de

 Ab 01.05.2020 gilt: Erst nach Vorliegen dieser Einwilligung werden Alters-/Ehejubiläen ab dem 70. Geburtstag, jeden fünften weiteren Geburtstag und ab dem 100. Geburtstag jeder folgende Geburtstag mit dem Namen und dem Jubiläum im Amtsblatt/Heimatkurier genannt.

Diese Einwilligung ist selbstverständlich freiwillig und gilt bis auf Widerruf.

Formular: Einwilligungserklärung

Eingeschränkte Öffnung kommunaler Einrichtungen wieder möglich

Mit Inkrafttreten der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung vom 3. Juni 2020 und der Bekanntmachung der Allgemeinverfügung zum Vollzug des Infektionsschutzgesetztes vom 4. Juni 2020 ist die eingeschränkte Nutzung unserer kommunalen Einrichtungen, unter Einhaltung der Hygieneregeln, des Mindestabstandes von 1,5 m und aller Gebote und Regeln, die derzeit im öffentlichen Raum gelten, wie folgt wieder möglich:

  • Ortschaftszentrum Biehain, Dorfhaus Mückenhain, Seniorenzentrum Horka:
    Die Nutzung in den Innenräumen in Biehain und Mückenhain bis höchstens 30 Personen und in allen Außenbereichen sowie dem Seniorenzentrum Horka bis höchstens 50 Personen für Familienfeiern, wie Hochzeiten, Geburtstage, Trauerfeiern, Jubiläen und niederschwellige offene Angebote.

  • Sporthalle Horka:
    – Die Nutzung durch die Grundschule und dem Hort
    „Rasselbande“
    – Die Nutzung für Sportgruppen mit höchstens 30 Personen.
    Dabei sind die Trainingseinheiten so zu konzipieren, dass der körperliche
    Kontakt auf ein Minimum beschränkt wird.
    Mannschaftssportarten sind erlaubt, Trainingsgeräte sind nach Benutzung zu reinigen.

Christian Nitschke
Bürgermeister
zzu

Normaler Geschäftsbetrieb ab 2. Juni 2020

Der Verwaltungsverband Weißer Schöps/Neiße mit seinen Gemeinden Kodersdorf, Horka Schöpstal und Neißeaue gehen ab dem 2. Juni 2020 wieder zum normalen Geschäftsbetrieb über.

Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger,

die Zahl der Neuinfektionen mit dem neuartigen Corona-Virus ist in unserem Landkreis seit mehreren Wochen auf einem sehr niedrigen Niveau. Teilweise gibt es seit Tagen keine Neuinfektionen mehr. Seit ungefähr 10 Wochen haben wir unseren Geschäftsbetrieb eingeschränkt. Die Bürgerinnen und Bürger konnten nur durch Terminvergaben ihre Anliegen regeln. Da sich die Situation stabilisiert hat, sind wir jetzt der Auffassung, dass wir ab dem 2. Juni 2020 wieder zum normalen Geschäftsbetrieb  zurückzukehren.

Was bedeutet das nun im Einzelnen:

Es gelten nunmehr wieder die Ihnen bekannten Öffnungszeiten:

Montag           9.00 Uhr  –  12.00 Uhr
Dienstag         9.00 Uhr  –  12. 00 Uhr  und   14.00 Uhr  –  16.00 Uhr

Donnerstag     9.00 Uhr  –  12.00 Uhr   und   14.00 Uhr  –  18.00 Uhr.

Selbstverständlich können auch Termine außerhalb dieser Öffnungszeiten nach Absprache mit dem jeweiligen Mitarbeiter des Fachbereiches vereinbart werden.

Im Verwaltungsverband werden Wartezonen eingerichtet. Im Flur des Haupteinganges ist ein Desinfektionsspender angebracht worden.

Es besteht keine Pflicht, einen Mund- und Nasenschutz beim Betreten des Gebäudes zu tragen. Allerdings entscheidet jeder Mitarbeiter selbst, ob ein Besucher ihnen gegenüber einen Mund- und Nasenschutz tragen sollte. Dies wird beim Betreten der Büros kenntlich gemacht. Ebenfalls gibt es keine Festlegung, dass Namenslisten für die Dokumentation im Haus zuführen sind. Auch hier entscheidet jeder Mitarbeiter, ob er eine entsprechende Dokumentation führt.

Bitte benutzen Sie die Haupteingangstür. Die Tür ist verschlossen. Bitte klingeln Sie und nach Rücksprache mit dem Sekretariat können Sie das Gebäude betreten.

So haben wir einen Überblick, wieviel Personen sich im Haus befinden.

Gehen Sie bitte verantwortungsvoll mit der jetzigen Situation um und beachten Sie weiterhin den geforderten  Abstand von 1,5 m. Denn nur so kann es uns gemeinsam gelingen, den Geschäftsbetrieb Schritt für Schritt wieder zu normalisieren.

Ich danke für Ihr Verständnis und bleiben Sie weiterhin gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Torsten Hänsch
Verbandsvorsitzender

Allgemeine Verfügungen – Corona

Über den Link   https://www.coronavirus.sachsen.de/  erhalten Sie die aktuellsten Informationen des Freistaates zu Corona.

Der Landkreis informiert über den Link  https://www.kreis-goerlitz.de/city_info/webaccessibility/index.cfm?item_id=873097
zu Corona.

 

Information des Ordnungsamtes zu Genehmigungen für Hexenfeuer, öffentliche und private Veranstaltungen, Ausschankgenehmigungen
Liebe Bürger,
aufgrund der momentanen Situation in Bezug auf die Verbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 hat das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt auf Grundlage von §28 Abs. 1 Satz 1 Infektionsschutzgesetz festgelegt, dass öffentliche und nichtöffentliche Veranstaltungen, bei denen es zu einer Begegnung von Menschen kommt, egal welche Anzahl, ab dem 19.03.2020 untersagt sind.
Hierzu zählen dementsprechend auch Genehmigungen für Hexenfeuer, öffentliche und private Veranstaltungen und Ausschankgenehmigungen.
Genehmigungen, welche im Vorfeld schon erteilt wurden und nach dem 17.03.2020 stattfinden sollen, sind hiervon nicht ausgeschlossen.
Für Rücksprachen stehen wir Ihnen gern unter Tel. 035825/ 70041 zur Verfügung.
Wir bitten um Ihr Verständnis!
Ihr Ordnungsamt!